kleinerTod

formosa mente capta, 29, Femme, AllemagneDernière visite : décembre 2013

74892 écoutes depuis le 26 août 2008 (réinitialisation le 27 oct. 2008)

34 coups de cœur | 0 messages | 0 playlists | 46 shouts

  • Ajouter à mes amis
  • Envoyer un message
  • Laisser un shout

Votre compatibilité musicale avec kleinerTod est Inconnue

Obtenez votre profil musical

Morceaux écoutés récemment

U2In God's Country 2 avr. 18h00m
U2Red Hill Mining Town 2 avr. 17h56m
U2Running to Stand Still 2 avr. 17h51m
U2Bullet the Blue Sky 2 avr. 17h47m
U2With or Without You 2 avr. 17h42m
U2I Still Haven't Found What I'm Looking For 2 avr. 17h37m
U2Where the Streets Have No Name 2 avr. 17h32m
U2All I Want Is You Coups de cœur 2 avr. 17h25m
U2Bullet the Blue Sky [Live] 2 avr. 17h19m
Jimi HendrixThe Star Spangled Banner 2 avr. 17h19m
Voir plus

Shoutbox

Ajouter un commentaire. Ouvrir une session Last.fm ou S'inscrire.
  • CPS_denny_crane

    aloha he :)

    26 avr. 2012 Répondre
  • Bystyke

    keine Ahnung hat keiner dran gedacht :D

    4 jan. 2012 Répondre
  • Bierphysik

    jo! :)

    31 jui. 2010 Répondre
  • Bierphysik

    \o

    27 jui. 2010 Répondre
  • BrainSaysMurder

    Eeeeeeeeeeeeeeigentlich war das ein Fehlgriff: Bei dem Namen dachte ich an Black Metal und habe es geladen...tadaaa, was rauskam, wissen wir beide. Naja, nicht die schlechteste Musik, aber so etwas wäre früher mehr mein Fall gewesen. Ja, Madame, ich strebe die Lehramtstätigkeit an, was sich auch deutlich in meinem Äußeren niederschlägt...und der kleine Bruder...tja, der muss wohl zum Üben herhalten...

    20 mai 2010 Répondre
  • BrainSaysMurder

    Ich gelobe eine ebenso folgsamer Schüler zu sein, wie ich sie hoffentlich nach meinem Studium durch die Bank weg haben werde...wenn, WENN du dafür sorgst, dass ich Internet bekomme. Bei meinen sporadischen Besuchen hier gestaltet sich das Stalken so schwierig...

    20 mai 2010 Répondre
  • BrainSaysMurder

    Pfui....du hast Mitleid mit meinem Bruder?

    20 mai 2010 Répondre
  • Bystyke

    Das hast du jetz davon! :P

    16 mai 2010 Répondre
  • slimebo

    he du. habe mich mal gefragt, ob du von thomas d - lektionen in demut kennst. also ich find das album ziemlich intensiv. würd ich dir mal empfehlen zu hören, kristina könnts dir mal mitgeben, wenn du magst. aber vielleicht kennst dus ja schon... gruß.

    16 mai 2010 Répondre
  • Bierphysik

    wollt' einfach mal 'hoi-hoi' sagen :)

    13 avr. 2010 Répondre
  • Bierphysik

    hoi hoi

    10 avr. 2010 Répondre
  • Bystyke

    Und in einer anderen Social-communitiy-irrenanstalt, frage ich doch mal genauer nach: Du magst meinen Musikgeschmack? - Im ernst, oder nur die vereinzelten Metal-Bands darin? Hab mich hier in deinen Statistiken vorallem über Pain of Salvation gefreut (!!!), Porcupine Tree, Johnny Cash, Joint Venure...wirkt alles angenhem vielseitig und erfreulicherweise zum großteil unbekannt :-) Auch hier einen Gruß Falk

    6 avr. 2010 Répondre
  • slimebo

    hey, danke fürs blackfield album. ist ja wieder sehr melancholisch. hab nun bisher nur die hälfte hörn können. kann es noch nicht beurteilen. mal sehn, wie es sich den weg durch meinen gehörgang bahnt. drück mal kristina von mir. seh sie wohl erst mittwoch wieder. gruß.

    21 mars 2010 Répondre
  • Bierphysik

    nvm = "never mind" ... jop, der "grosse" klugscheisser erkennt wann er auf dem holzweg ist - das aber, ist nicht gerade oft. zumeist ist der typische klugscheisser eben klugscheisser weil er/sie sehr selbst ueberzeugt ist. da kommt das inbetracht ziehen der eigenen fehlbarkeit gar nicht erst vor :) ... apfel??? inwieweit kann ein apfel aufmerksamkeit auf sich ziehen ausser das man ihn essen kann??? oO ... man koennt' ihn erforschen... zuckergehalt bestimmen, whatever :O ... ok, ich mach hier auch gra dnur BLAAAAA ... ;)

    8 mars 2010 Répondre
  • Bierphysik

    nvm ... geistiger ausfluss kann fliessen wohin er will. ich kenne das ^^ ... klugscheissen muss manchmal sein! vor allem wenn man einfach weiss, dass man ahnung hat... aber wann weiss man das? O_O

    8 mars 2010 Répondre
  • Bierphysik

    errr... O_o ... okay, jetzt haste mich. war das jetzt ironisch gemeint oder nicht??? ^^ ... gegen das zitat hab' ich btw. nie was gesagt ;) ... ich finds ja auch gut :) ... wollt' nur mal klugscheissen!!!

    8 mars 2010 Répondre
  • Bierphysik

    herr HR hat mit dem was er schreibt sicherlich nicht unrecht - nur den 'moralapostel' spielen ist einfach :) ... okay, er ist kabarettist, das ist sein job, aber (deutsches) kabarett ist (leider) zum teil der ort für besserverdienende & angepasste intelektuelle an dem sie auch mal 'dagegen' sein können. sobald der fernseher aus ist oder man das theater verlassen hat, ists zum anderen ohr wieder raus - hauptsache man war mal kritisch (dabei). dieses 'problem' durchzieht die deutsche kabarett-szene wie ich finde und eine ganze anzahl an kabarettisten und kabarett-veranstaltungen bedient genau dieses bedürfnis: nur kritisch sein wenn man selber es will (zeitlich gesehen) und dann bitte auch im kollektiv um danach guten gewissens ('ich war ja kritisch - habe mein soll erfüllt') wieder in die alte rolle zurückzukehren.

    8 mars 2010 Répondre
  • Bierphysik

    hmm... du unterstellst dir wahnsinn? wie das? :) ... anyhow, monsieur rether ist zwar nicht schlecht, mir persoenlich aber manchmal zu sehr mit erhobenem zeigefinger :)

    7 mars 2010 Répondre
  • Bierphysik

    Hmm... wo hast du denn die (sehr treffenden) Hagen Rether Zitate her??? Selbst abgetippt??? ^^

    24 fév. 2010 Répondre
  • SlayerAmboss

    Öhm hast du mal Volker Pispers gehört? Wenn nein, den kann ich auch nur sehr empfehlen. Nein die Schmerzen gingen. Er hat mich nur etwas gehauen...=)

    8 fév. 2010 Répondre
  • Voir les 46 shouts

À propos de moi

gut:

Tobsen | mein Studium | Draußen | Meer | Schlafen und Chillen | Weltverbesserung | Bio-Zeugs und Erneuerbare Energien | Kochen und Essen | Musik | barfuß | Strick-Zeugs | Wasser | Melancholie | Flachwitze | Ironie und Sarkasmus | Sonne | Lesen und Schreiben | Malen | sagte ich schon Schlafen? | Pedanterie (aber nur, wenn sie von mir ausgeht) | Wortspielereien | Sprachen | Wärme | Nordseewind | Flachland | Natur und Tiere | Galgenhumor | Männer mit Bärten | Sommer | Toleranz | Offenheit | Wiese | Verrücktheiten | Spontaneität | Temperament | Menschen mit Charakter | Philosophieren und Denken | Übernatürliches und Spiritualität | Indianer und Naturvölker allgemein | Steh-Auf-Männchen | Echtheit | Rückgrat |


böse:

Menschen | Kälte | Winter | Unehrlickeit | Atomkraftwerke | Ausbeutung | Engstirnigkeit | Ignoranz | Unselbstständigkeit | Krieg | Arroganz | wenig Schlaf | Wein | Mathe | konsumfördernde "Ideale" | Mainstream | Materialismus | Unnatürlichkeit | Falschheit | Fernsehen |


Gedankenfutter:


Zwei Dinge sind unendlich: das All und die menschliche Dummheit. Beim All bin ich mir noch nicht ganz sicher.
(Albert Einstein, 1879-1955)

„Wer will, dass die Welt so bleibt, wie sie ist, der will nicht, dass sie bleibt.“ Erich Fried

Was kann ich allein schon tun? – fragen sich täglich Hunderttausende.

Man vergisst vielleicht, wo man die Friedenspfeife vergraben hat. Aber man vergisst niemals, wo das Kriegsbeil liegt.

Der Genügsame ist reich. (Lao-Tse)

Begib dich gleich hinaus aufs Feld
fang an zu hacken und zu graben
erhalte dich und deinen Sinn
in einem ganz beschränkten Kreise,
ernähre dich mit ungemischter Speise,
leb´ mit dem Vieh als Vieh, und acht es nicht für Raub,
den Acker, den du erntest, selbst zu düngen;
das ist das beste Mittel, glaub'!
(Goethe)

Eine Weisheit der Dakota-Indianer sagt: "Wenn Du entdeckst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab." Im modernen Management werden heute andere Strategien bevorzugt. Unternehmensberater stellen folgende Vorgehensweisen zur Diskussion:
Wir besorgen eine stärkere Peitsche.
Wir wechseln den Reiter.
Wir sagen: "So haben wir schon immer geritten."
Wir gründen einen Arbeitskreis, um das tote Pferd zu analysieren.
Wir besuchen andere Orte, um zu sehen, wie man dort tote Pferde reitet.
Wir senken die Qualitätsstandards für tote Pferde.
Wir bilden eine Taskforce, um das tote Pferd wiederzubeleben.
Wir schieben eine Trainingseinheit ein, um besser reiten zu lernen.
Wir stellen Vergleiche unterschiedlich toter Pferde an. Wir ändern die Kriterien, die besagen, dass ein Pferd tot ist.
Wir kaufen Leute von außerhalb ein, um das tote Pferd zu reiten.
Wir schirren mehrere tote Pferde zusammen, damit sie schneller werden.
Wir erklären: "Kein Pferd kann so tot sein, dass man es nicht noch schlagen könnte."
Wir machen zusätzliche Mittel locker, um die Leistung des toten Pferdes zu erhöhen.
Wir machen eine Studie, um zu sehen, ob es billigere Berater gibt.
Wir kaufen etwas, das tote Pferde schneller laufen lässt.
Wir erklären, dass unser Pferd schneller, besser und billiger tot ist.
Wir bilden einen Qualitätszirkel, um Verwendung für tote Pferde zu finden.
Wir überarbeiten die Leistungsbedingungen für tote Pferde.
Wir richten eine eigene Kostenstelle für tote Pferde ein.

Der Mensch ist mit Tieren, Pflanzen und den Elementen aus der Naturgeschichte hervorgegangen, sogar erst ziemlich spät. Ich wüsste nicht, was uns berechtigte, dieses ursprüngliche Mitsein in ein Für-uns-Dasein zu verkehren. Die Industriegesellschaft hat diesen Gedanken so verkehrt, als sei der ganze Kosmos nichts als der menschliche Lebensraum, und andere Arten sollten ihren Lebensraum in dem unseren finden oder aussterben. ......
Die Industriegesellschaften leben ja auf der Erde wie ein Eroberungsvolk interplanetarischer Herkunft, das auf den nächsten Planeten weiterzuziehen gedenkt, wenn hienieden einmal nichts mehr zu holen sein wird.
(K.M.Meyer- Abich)
.......
"Mit 12 Jahren bist du in Asien zu alt zum Teppichknüpfen für IKEA, weil die Finger zu dick werden. Du darfst aber erst mit 14 bei Nike anfangen, um Turnschuhe zu kleben. Da entsteht eine Versorgungslücke von zwei Jahren, die meistens durch Prostitution gestopft wird.
Oh, Herr, wir wissen nichts vom Sklavenhandel mit Kindern, Zerstörung ganzer Volkswirtschaften durch Börsenspekulationen und Umweltkatastrophen durch Ressourcenausbeutung.
Herr, wir wissen nichts von Hermesbürgschaften für Staudämme und Turnschuhproduktionen in Südostasien.
Herr, die meisten von uns sind froh, wenn sie sich ihr Autokennzeichen merken können. Kein Mensch kennt aus dem Stegreif den Zusammenhang zwischen Aktienkursen und Leitzinsen, Herr. Wir kennen ja noch nicht einmal unsere Blutgruppe.
Herr, wir sind so degeneriert, dass wir im Schlussverkauf nicht bezahlen können, weil wir die vierstellige EC-Karten-Nummer vergessen haben.
Herr, wir sind so hohl wie wir voll sind.
Die anderen hoffen auf Frieden und wir hoffen, dass man uns im Urlaub nicht entführt. Die haben Angst, dass ihre Kinder verhungern, und wir haben Angst, dass unser Deo versagt und dass man uns beim Telefonieren im Auto erwischt.
Herr, wir kaufen ihre Frauen und behaupten, sie würden uns unsere Arbeitsplätze wegnehmen.
Herr, die Beichtväter sind die Steuerberater geworden und UNICEF ist unser Ablass.
Herr, mach hoch die Tür, die Tor' mach zu und die Mauern dick, denn es kommt ein Heer von wütenden, kleinwüchsigen Analphabeten und Hungerleidern über uns. Die Tutsi und Hutu werden sich gemeinsam gegen uns verschwören. Die nicaraguanischen Kaffeebauern und die Ziegenhirten aus Kaschmir und die kampferprobten Kindersoldaten aus Sierra Leone; sie alle werden kommen und uns hinwegfegen wie El Niño. Sie werden uns mit Basmatireis bewerfen. Und mit Wildreis. Und mit Langkornreis. Und mit Duftreis. Und mit Milchreis. Und mit 'Uncle Ben's Beutelreis'. Und mit Puffreis.
Sie werden in unseren Hobbykellern Darts spielen und in unseren Swingerclubs swingen. Sie werden auf unseren IKEA-Möbeln gammeln, Cohibas rauchen, Darjeeling schlürfen und 'Wer wird Millionär?' gucken.
Herr, sie werden mit unseren Geländewagen im Stau stehen und über die Ökosteuer fluchen.
Herr, wie kriegen wir in ihren Drittweltschädel rein, dass du ein Aufsichtsratsvorsitzender bist?
Machen wir's uns gemütlich vor dem Herrn. Lasset uns beten:
Vater unser, der Du bist im Himmel,
Gereinigt werde Dein Name.
Wir sind steinreich, komm ey.
Unser Wille geschehe;
Wie in Chile so auch in Schweden.
Deren täglich Brot gib uns heute.
Und vergib Du ihnen doch ihre Schulden,
Wie auch wir vergeben unsere Kredite.
Und führe keine Untersuchung,
Sondern gib die Erlöse uns von den Börsen.
Denn wir sind reich, haben die Kraft und die Herrlichkeit
Und die bleiben immer die in Ewigkeit ...
... Armen."

(Hagen Rether, deutscher Kabarettist)

...

"Was ist denn linke Gewalt? Linke Gewalt ist, wenn man Steine schmeißt auf Glatzendemos, die 'Juden raus!' rufen und von Polizisten geschützt werden. Das ist linke Gewalt. Linke Gewalt ist, wenn man einen Porsche anzündet am ersten Mai oder dem Juwelier die Scheiben einschmeißt auf der attac-Demo. Das ist linke Gewalt. Aber die Linken schmeißen keine Asylantenkinder aus der S-Bahn. Das ist ein qualitativer Unterschied. Aber da habe wir in Deutschland ein massives Mentalitätsproblem, weil nämlich Eigentumsdelikte viel härter geahndet werden als Personendelikte und da wird die Linke immer gegen die Rechte ausgespielt."

(Hagen Rether, deutscher Kabarettist)
...

"Der Erste, der ein Stück Land mit einem Zaun umgab und auf den Gedanken kam zu sagen 'Dies gehört mir' und der Leute fand, die einfältig genug waren, ihm zu glauben, war der eigentliche Begründer der bürgerlichen Gesellschaft. Wie viele Verbrechen, Kriege, Morde, wieviel Elend und Schrecken wäre dem Menschengeschlecht erspart geblieben, wenn jemand die Pfähle ausgerissen und seinen Mitmenschen zugerufen hätte: 'Hütet euch, dem Betrüger Glauben zu schenken; ihr seid verloren, wenn ihr vergesst, dass zwar die Früchte allen, aber die Erde niemandem gehört'."

(Jean-Jacques Rousseau, schweizer Philosoph und Schriftsteller)



http://www.youtube.com/watch?v=RB0lLlFxft8&feature=player_embedded#!

http://www.youtube.com/watch?v=gD2jb5qmLdQ

Activité récente