goCRIMSONSUNDAY

26, Homme, Allemagne
listn.to/CrimsonSunday

Aucune écoute depuis le 26 nov. 2010 (réinitialisation le 23 nov. 2013)

46 coups de cœur | 0 messages | 1 playlist

  • Ajouter à mes amis
  • Envoyer un message

Votre compatibilité musicale avec goCRIMSONSUNDAY est Inconnue

Obtenez votre profil musical

goCRIMSONSUNDAY n'a pas encore de charts

À propos de moi

Sounds like a mighty rainbow stretching through your head, while the burning leo makes a Crimson Sunday.
wie hier



Biografie
CRIMSON SUNDAY ist eine seit 2002 existierende Berliner Band. Feste Größe im wechselnden Line-Up ist der Bandleader Leon Tschernawin, der seine Texte und Melodien sowie Arrangements der Songs eigenständig produziert. Stilistisch einordnen kann man die Musik in den Bereich Singer-Songwriter-Rock. Musikalische Vorbilder sind u.a. The Beatles, Coldplay, Noel Gallagher, James Blunt, Bob Dylan sowie Joe Cocker.
Crimson Sunday verdiente sich seine Meriten in der Berliner Musikszene, unzählige Auftritte in Clubs und auf Festivals haben die Band regional bekannt gemacht.
Locations mit internationalem Renomee in denen Leon als Solo-Künstler bzw. mit CRIMSON SUNDAY regelmäßig anzutreffen ist, sind u.a. das HARD ROCK CAFE, der WHITE TRASH FAST FOOD CLUB sowie das KAFFEE BURGER. Das seit 2012 geschlossene weltbekannte Kunsthaus TACHELES in Berlin Mitte, mit dem CAFE ZAPATA als einen der angesagtesten Clubs in Berlin, war mit ca. 20 Gigs pro Jahr, ebenso eine regelmäßige Spielstätte.
Leons selbstkomponierter Titel „Spotting The Sun“ wurde im Rahmen eines Songcontest
bei RADIO ENERGY Berlin im Frühjahr 2011 über eine Woche mehrfach täglich im Programm gesendet und konnte im Hörervoting den 2. Platz belegen. Ferner war "Spotting The Sun" Publikumsliebling bei einem CRIMSON SUNDAY-Gig im TROPICAL ISLAND. Darüber hinaus konnten der einstündige unplugged Fernsehauftritt bei Alex TV, zwei im Internet live gestreamte Shows über berlinmusic.tv sowie zwei Sendungen bei rockradio.de viel positives Feedback beim Publikum erzeugen. Weitere Radioauftritte folgten u.a. Pi Radio. Ein schriftliches Interview mit Europas größtem Musikversandhandel thomann.de,ist ebenfalls vorzuweisen. Eine Rezension über CRIMSON SUNDAY ist bei lowtape.com zu finden.

Leon versteht Musik als universalen Botschafter für eine bessere Gesellschaft, deswegen ist CRIMSON SUNDAY sehr gern Gast bei Open-Air-Festivals mit einer sozialen Message. Festivalauftritte 2011/2012 waren u.a. das Klimaschutz-Festival in den Gärten der Welt, die Fete de la musique, das Festival für Toleranz und Demokratie in Berlin Schöneweide sowie zwei Auftritte beim internationalen Friedensfestival auf dem Alexanderplatz. Das vielfältige Line-Up des Klimaschutzfestivals beinhaltete u.a. keinen geringeren als PETER FOX (Seeed), EKO FRESH sowie die Band KARAT. Leon begeisterte als Solokünstler, einzig begleitet von seiner Stimme und Gitarre, mit einem 30minütigen Auftritt das Publikum. Die Jury bestehend aus der Band CITY sowie der Redaktion von Radio 88.8 wählten Leon auf den 3. Platz für die Rockperformance (Platz 1/2 gingen an mehrköpfige Bands!!!).

Neben den großen Open-Air-Bühnen spielt Leon häufig als Solokünstler in unzähligen Berliner Clubs oder man findet ihn bei der einen oder anderen mitreißenden Performance auf den Straßen Berlins...

Derzeit befindet sich Leon in Aufnahmesessions zum neuen Album. Als Vorgeschmack sind die Singles „Spotting The Sun“, „Feverstorm“ und „Ikarus (I do I do) als Download im Onlineshop erhältlich.

CRIMSON SUNDAY im Internet: crimsonsunday.com

Groupes (2)