Witzkuminator

Daniel Witzke, 24, Homme, AllemagneDernière visite : décembre 2012

227072 écoutes depuis le 29 déc. 2006

269 coups de cœur | 0 messages | 0 playlists | 43 shouts

  • Ajouter à mes amis
  • Envoyer un message
  • Laisser un shout

Votre compatibilité musicale avec Witzkuminator est Inconnue

Obtenez votre profil musical

Morceaux écoutés récemment

Dinosaur Jr.See It on Your Side 18 jan. 2013
Dinosaur Jr.Recognition 18 jan. 2013
Dinosaur Jr.I Know It Oh So Well 18 jan. 2013
DaughterHome 18 jan. 2013
Dinosaur Jr.Stick a Toe In 18 jan. 2013
Dinosaur Jr.Don't Pretend You Didn't Know 18 jan. 2013
DaughterMedicine 17 jan. 2013
Dinosaur Jr.Don't Pretend You Didn't Know 17 jan. 2013
DaughterMedicine 17 jan. 2013
Dinosaur Jr.Don't Pretend You Didn't Know 17 jan. 2013
Dinosaur Jr.See It on Your Side 17 jan. 2013
Dinosaur Jr.Don't Pretend You Didn't Know 17 jan. 2013
Dinosaur Jr.Recognition 17 jan. 2013
Dinosaur Jr.Stick a Toe In 17 jan. 2013
Dinosaur Jr.I Know It Oh So Well 17 jan. 2013
DaughterLove 17 jan. 2013
Dinosaur Jr.Almost Fare 17 jan. 2013
Dinosaur Jr.Watch the Corners 17 jan. 2013
WitchcraftMerlin's Daughter Coups de cœur 15 jan. 2013
The Mars VoltaEunuch Provocateur 12 jan. 2013
Voir plus

Top Titres

1 Coups de cœur
2 Coups de cœur
3 Coups de cœur
4 Coups de cœur
5 Coups de cœur
6 Coups de cœur
7 Coups de cœur
8 Coups de cœur
9 Coups de cœur
10
10 Coups de cœur
12 Coups de cœur
13
14 Coups de cœur
15 Coups de cœur
16
17 Coups de cœur
18
19
20
21
22
23 Coups de cœur
24 Coups de cœur
24
26 Coups de cœur
27 Coups de cœur
28 Coups de cœur
29
30
30 Coups de cœur
32 Coups de cœur
33
34
35 Coups de cœur
36
37
38
39
40 Coups de cœur
41 Coups de cœur
42 Coups de cœur
43 Coups de cœur
44 Coups de cœur
45 Coups de cœur
46
47
48 Coups de cœur
49
50

Shoutbox

Ajouter un commentaire. Ouvrir une session Last.fm ou S'inscrire.
  • subatomicdreams

    Greetings and Happy Holidays. I’d like to invite you to listen to Subatomic Dreams with full-length track available.

    26 déc. 2012 Répondre
  • Rebe2ca

    Wusste gar nicht, dass du auf Adele - Hometown Glory stehst... Hab ich dir mal das Video von Adam gezeigt, wo er das singt??^^ Bestimmt damals, als ich den so toll fand! :P

    9 juin 2010 Répondre
  • MC_DaRock

    "Beyond Humanity" Album Vorschau auf www.myspace.com/truthforthefaithless

    17 fév. 2010 Répondre
  • Rebe2ca

    Na ja, geht so. Ich bin nächste Woche mal wieder für zwei Wochen oder so in Kreuznach. Vielleicht sieht man sich ja dann mal.

    6 jan. 2010 Répondre
  • Rebe2ca

    Und würdest du mir mal antworten?!^^

    6 jan. 2010 Répondre
  • Rebe2ca

    Warst du eigentlich je in Cork? Und hast du Interrail gemacht?

    15 déc. 2009 Répondre
  • Darkfinster

    Dannnnnnnyyyhasimausipupsizuckerbär! :D

    25 oct. 2009 Répondre
  • MC_DaRock

    Hi, we need You to vote for us http://www.metalcon.de/truth-for-the-faithless !!! Register for free (only German locations possible, so use 55595 Bad Kreuznach if You're not from Germany) and VOTE FOR US to play with http://www.lastfm.de/music/Die+Apokalyptischen+Reiter... Thank You very much & have a nice day!

    24 sept. 2009 Répondre
  • mehrtal

    hi, good musical taste, take a look at Angband too.

    16 août 2009 Répondre
  • MirileinP

    aber wenn man berechnet dass du ja auch immer weiter musik hörst.... würd ich sagen ich hol dich nie ein :( wie tragisch^^

    22 mai 2009 Répondre
  • MirileinP

    hast du das jetzt gerechnet oder geschätzt?^^ wenn du das gerechnet hast machst du mir angst

    19 mai 2009 Répondre
  • MirileinP

    huhu. hab diese woche mal zu musik geschlafen. hast irgendwie recht mit den träumen. blackfield is auch toll. und misst, du bist mir immernoch eijn klein wenigs vorraus mit gehörten liedern^^

    18 mai 2009 Répondre
  • Rebe2ca

    ist ja interessant, was bei dir nachts um halb fünf so läuft... ;)

    13 mai 2009 Répondre
  • MirileinP

    also die ganze nacht? das nenne ich mal wahre liebe zur musik. mars volta sind sau toll. vor allem televators und das lied was davor kommt. kann mir leider nichtmehr an den namen erinnern weil ich die sprache nicht zuordnen konnte^^. hab grad gesehen du hörst porcupine tree. find ich gut :)

    6 mai 2009 Répondre
  • Rebe2ca

    Hey, das mit Cork und der Hose hat sich, glaub ich, erledigt. Er meinte, sie sei ihm eh zu groß geworden und ich solle sie wegschmeißen. ;) Wär aber ganz lustig gewesen, dann hättest du seine Schwester getroffen. *lol*

    6 mai 2009 Répondre
  • MirileinP

    ach herrje hast du viel musik gehört. hatte grade schon problem deine gesamtgespielt-liedtitelzahl zu identifizieren^^

    5 mai 2009 Répondre
  • MandyleinP

    http://www.lastfm.de/group/MetalMania beitreten =)

    25 mars 2009 Répondre
  • Rebe2ca

    ja am donnerstag um 15.00 uhr muss ich da sein. ich wollte heute so viel lernen und hab so wenig auf die reihe bekommen. scheiße irgendwie. na ja, wird schon werden. dir viel erfolg, auf erdkunde hätte ich noch weniger bock. geschichte ist eigentlich ganz interessant. na ja, morgen wird erstmal st. patrick's day in mainz im irish pub gefeiert. =)

    16 mars 2009 Répondre
  • Rebe2ca

    hmm na ja, ich fang jetzt erst so richtig an, hab aber irgendwie gar keine zeit...^^ war am wochenende aber zwecks buchmesse mit hannah in leipzig und das war schon mal sehr informativ. wir haben auch wolf biermann dort getroffen. cool, was? der ist sehr humorvoll... ;) und ich hab mit sebastian23 gesprochen. von dem hab ich dir bestimmt schon youtube links geschickt. ja und zeitzeugengespräche und dauerausstellung im zeitgenössischen museum warena uch sehr interessant. die tante von hannah hat geschichte studiert und hat ganz viele tolle bücher zu hause und hannah auch eins ausgeliehen (wovon ich natürlich mitprofitiere^^) und dann waren wir noch in einem DDR-laden, das war zufall... da gabs schokolade aus der DDR und sowas. ;) hab ich deine frage beantwortet? ;) und wie schaut's bei dir aus?

    15 mars 2009 Répondre
  • MC_DaRock

    mmh, komm ich da irgendwie dran? ... was war denn track 1? eigentlich könnte der matze die ganzen songs mal rausrücken... waren ja gute sachen dabei...

    4 mars 2009 Répondre
  • Voir les 43 shouts

À propos de moi

[url=http://[spam nofollow=yes]/bandlogos/][img=http://[spam]/bandlogos/banner.php?user=Witzkuminator&nb=25&type=overall&color=black&layout=TwoCols]





It's better to burn out
than to fade away.
(Neil Young - My My, Hey Hey)

Gather ye rosebuds while ye may,
Old Time is still a-flying;
And this same flower that smiles today,
Tomorrow will be dying.
(Robert Herrick)

Time has told me
You're a rare rare find
A troubled cure
For a troubled mind.
(Nick Drake - Time Has Told Me)

Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.
(Antoine de Saint Exupéry)

Die Summe unseres Lebens sind die Stunden, in denen wir liebten.
(Wilhelm Busch)

Liebe ist der Wunsch, etwas zu geben, nicht zu erhalten.
(Bertolt Brecht)

Einen Menschen lieben heißt einzuwilligen, mit ihm alt zu werden.
(Albert Camus)

Es ist nicht wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist viel Zeit, die wir nicht nutzen.
(Seneca)

Das Buch ist die Axt für das gefrorene Meer in uns.
(Franz Kafka)

Wenn auf der Erde die Liebe herrschte, wären alle Gesetze entbehrlich.
(Aristoteles)

Was aus Liebe getan wird, geschieht immer jenseits von Gut und Böse.
(Friedrich Nietzsche)

When the power of love overcomes the love of power, the world will know peace.
(Jimi Hendrix)

After silence, that which comes nearest to expressing the inexpressible is music.
(Aldous Huxley)

Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist.
(Victor Hugo)

If the doors of perception were cleansed, everything would appear to man as it is: infinite.
(William Blake)

Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
(Albert Einstein)

Es ehrt unsere Zeit, daß sie genügend Mut aufbringt, Angst vor dem Krieg zu haben.
(Albert Camus)

Der Mensch ist ein Seil, geknüpft zwischen Tier und Übermensch - ein Seil über einem Abgrunde.
(Friedrich Nietzsche)

Derjenige, der zum erstenmal an Stelle eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation.
(Sigmund Freud)

Mensch: im Grunde ein wildes Tier. Wir kennen es bloß im Zustand der Bändigung und Zähmung.
(Arthur Schopenhauer)

Das Unbewußte ist viel moralischer, als das Bewußte wahrhaben will.
(Sigmund Freud)

Wir leben in einem gefährlichen Zeitalter. Der Mensch beherrscht die Natur, bevor er gelernt hat, sich selbst zu beherrschen.
(Albert Schweitzer)

I do not know what I may appear to the world, but to myself I seem to have been only like a boy playing on the sea-shore, and diverting myself in now and then finding a smoother pebble or a prettier shell than ordinary, whilst the great ocean of truth lay all undiscovered before me.
(Isaac Newton)

Im unendlichen Raum zahllose leuchtende Kugeln, um jede von welchen etwa ein Dutzend kleinerer beleuchteter sich wälzt, die, inwendig heiß, mit erstarrter, kalter Rinde überzogen sind, auf der ein Schimmelüberzug lebende und erkennende Wesen erzeugt hat - dies ist die empirische Wahrheit, das Reale, die Welt. Jedoch ist es für ein denkendes Wesen eine missliche Lage, auf einer jener zahllosen im grenzenlosen Raum frei schwebenden Kugeln zu stehen, ohne zu wissen woher noch wohin, und nur eines zu sein von unzählbaren ähnlichen Wesen, die sich drängen, treiben, quälen, rastlos und schnell entstehend und vergehend, in anfangs- und endloser Zeit: dabei nichts Beharrliches, als allein die Materie und die Wiederkehr der selben verschiedenen organischen Formen mittels gewisser Wege und Kanäle, die nun einmal da sind. (...)
Welche Fackel wir auch anzünden und welchen Raum sie auch erleuchten mag, stets wird unser Horizont von tiefer Nacht umgrenzt bleiben.
(Arthur Schopenhauer)

In irgend einem abgelegenen Winkel des in zahllosen Sonnensystemen flimmernd ausgegossenen Weltalls gab es einmal ein Gestirn, auf dem kluge Tiere das Erkennen erfanden. Es war die hochmütigste und verlogenste Minute der "Weltgeschichte": aber doch nur eine Minute. Nach wenigen Atemzügen der Natur erstarrte das Gestirn, und die klugen Tiere mußten sterben. - So könnte jemand eine Fabel erfinden und würde doch nicht genügend illustriert haben, wie kläglich, wie schattenhaft und flüchtig, wie zwecklos und beliebig sich der menschliche Intellekt innerhalb der Natur ausnimmt. Es gab Ewigkeiten, in denen er nicht war; wenn es wieder mit ihm vorbei ist, wird sich nichts begeben haben. Denn es gibt für jenen Intellekt keine weitere Mission, die über das Menschenleben hinausführte.
(Friedrich Nietzsche)

Ein erstes Zeichen beginnender Erkenntnis ist der Wunsch zu sterben. Dieses Leben scheint unerträglich, ein anderes unerreichbar. Man schämt sich nicht mehr, sterben zu wollen; man bittet aus der alten Zelle, die man haßt, in eine neue gebracht zu werden, die man erst hassen lernen wird. Ein Rest von Glauben wirkt dabei mit, während des Transportes werde zufällig der Herr durch den Gang kommen, den Gefangenen ansehn und sagen: "Diesen sollt ihr nicht wieder einsperren. Er kommt zu mir."
(Franz Kafka)

Das Wesen der Dinge hat die Angewohnheit, sich zu verbergen.
(Heraklit)

Alles, was da ist, das ist fern und ist sehr tief; wer will's finden?
(Die Bibel, Kohelet 7,24)

Was ist also Wahrheit? Ein bewegliches Heer von Metaphern, Metonymien, Anthropomorphismen, kurz eine Summe von menschlichen Relationen, die, poetisch und rhetorisch gesteigert, übertragen, geschmückt wurden, und die nach langem Gebrauch einem Volke fest, kanonisch und verbindlich dünken: die Wahrheiten sind Illusionen, von denen man vergessen hat, daß sie welche sind.
(Friedrich Nietzsche)

Wovon man nicht sprechen kann, darüber muss man schweigen.
(Ludwig Wittgenstein)

Nicht wie die Welt ist, ist das Mystische, sondern dass sie ist.
(Ludwig Wittgenstein)

Wir fühlen dass, selbst wenn alle möglichen wissenschaftlichen Fragen beantwortet sind, unsere Lebensprobleme noch gar nicht berührt sind.
(Ludwig Wittgenstein)

Jeder, der sich die Fähigkeit erhält, Schönes zu erkennen, wird nie alt werden.
(Franz Kafka)

Wer sich nicht mehr wundern und in Ehrfurcht verlieren kann, ist seelisch bereits tot.
(Albert Einstein)

Das schönste Glück des denkenden Menschen ist, das Erforschliche erforscht zu haben und das Unerforschliche zu verehren.
(Johann Wolfgang Goethe)

Das Schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle. Es ist das Grundgefühl, das an der Wiege von wahrer Kunst und Wissenschaft steht. Wer es nicht kennt und sich nicht mehr wundern, nicht mehr staunen kann, der ist sozusagen tot und sein Auge erloschen.
(Albert Einstein)

Es hört doch jeder nur, was er versteht.
(Johann Wolfgang von Goethe)

Man kann vieles unbewusst wissen, indem man es nur fühlt, aber nicht weiß.
(Fjodor Michailowitsch Dostojewski)

Vieles hätte ich verstanden, wenn man mir es nicht erklärt hätte.
(Stanislaw Jerzy Lec)

One's mind, once stretched by a new idea, never regains it's original dimensions.
(Oliver Wendell Holmes)

Der Gedanke ist nur ein Blitz zwischen zwei langen Nächten; aber dieser Blitz ist alles.
(Henri Poincaré)

Simplex sigillum veri - Das Einfache ist das Siegel des Wahren.
(Seneca)

Hohe Bildung kann man dadurch beweisen, daß man die kompliziertesten Dinge auf einfache Art zu erläutern versteht.
(George Bernard Shaw)

La natura e scritta in lingua matematica - Das Buch der Natur ist mit mathematischen Symbolen geschrieben.
(Galileo Galilei)

Mathematics is the part of science you could continue to do, if you woke up tomorrow and discovered the universe was gone.
(Dave Rusin)

As for everything else, so for a mathematical theory: beauty can be perceived but not explained.
(Arthur Cayley)

Mathematiker sind Künstler ohne Publikum. Bei einem Musiker, der ein Stück Musik vorspielt, kann sich jeder eine Meinung bilden - um die Schönheit mathematischer Beweise nachzuvollziehen, muss man mit ihnen vertraut sein.
(Preda Mihailescu)

Die Mathematik ist eine Art Spielzeug, welches die Natur uns zuwarf zum Troste und zur Unterhaltung in der Finsternis.
(Jean-Baptist le Rond d'Alembert)

Der Wissenschaftler beschäftigt sich nicht mit der Natur, weil sie nützlich ist; er beschäftigt sich mir ihr, weil es ihm Spaß macht, und es macht ihm Spaß, weil sie schön ist. Wäre die Natur nicht schön, wäre es nicht wert, sie zu kennen, und wenn es nicht wert wäre, die Natur zu kennen, wäre das Leben nicht lebenswert.
(Henri Poincaré)

Mit dem Wissen wächst der Zweifel.
(Johann Wolfgang von Goethe)

Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt, kein Dazulernen. Man kann nichts Neues herausfinden, wenn man nicht vorher eine Frage stellt. Und um zu fragen, bedarf es des Zweifelns.
(Richard Feynman)

You can know the name of a bird in all the languages of the world, but when you're finished, you'll know absolutely nothing whatever about the bird. So let's look at the bird and see what it's doing - that's what counts. I learned very early the difference between knowing the name of something and knowing something.
(Richard Feynman)

Auch der vernünftigste Mensch bedarf von Zeit zu Zeit wieder der Natur, das heißt seiner unlogischen Grundstellung zu allen Dingen.
(Friedrich Nietzsche)

Warum ist überhaupt Seiendes und nicht vielmehr Nichts?
(Martin Heidegger)

Das Absurde liegt weder im Menschen noch in der Welt, sondern in ihrer gemeinsamen Präsenz.
(Albert Camus)

Die Welt muß romantisiert werden. So findet man den ursprünglichen Sinn wieder. Romantisieren ist nichts, als eine qualitative Potenzierung. Das niedre Selbst wird mit einem bessern Selbst in dieser Operation identifiziert. (...)
Indem ich dem Gemeinen einen hohen Sinn, dem Gewöhnlichen ein geheimnisvolles Ansehn, dem Bekannten die Würde des Unbekannten, dem Endlichen einen unendlichen Schein gebe, so romantisiere ich es.
(Novalis)

Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.
(Franz Kafka)

Leben, das ist das Allerseltenste in der Welt - die meisten Menschen existieren nur.
(Oscar Wilde)

Durch die Leidenschaften lebt der Mensch, durch die Vernunft existiert er bloß.
(Sébastien Chamfort)

"Lohnt sich das?", fragt der Kopf. "Nein", sagt das Herz, "aber es tut gut!"
(unbekannt)

Leben ist die Kunst, taugliche Schlußfolgerungen aus unzureichenden Prämissen zu ziehen.
(Samuel Butler)

Unser Leben ist wie ein Traum. In den besseren Stunden aber wachen wir so weit auf dass wir erkennen, dass wir träumen. Meistens sind wir aber im Tiefschlaf.
(Ludwig Wittgenstein)

Das Leben ist unendlich viel seltsamer als irgend etwas, das der menschliche Geist erfinden könnte. Wir würden nicht wagen, die Dinge auszudenken, die in Wirklichkeit bloße Selbstverständlichkeiten unseres Lebens sind.
(Arthur Conan Doyle)

Eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, daß das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch größere Illusion ist als die Welt des Traumes.
(Salvador Dali)

Das Durchschnittliche gibt der Welt ihren Bestand, das Außergewöhnliche ihren Wert.
(Oscar Wilde)

Am Leben zu sein, heißt Narben tragen.
(John Steinbeck)

Da-sein heißt: Hineingehaltenheit in das Nichts.
(Martin Heidegger)

Worum sich die Angst ängstet, ist das In-der-Welt-Sein selbst.
(Martin Heidegger)

Er hat den archimedischen Punkt gefunden, hat ihn aber gegen sich ausgenützt, offenbar hat er ihn nur unter dieser Bedingung finden dürfen.
(Franz Kafka)

Gott ist tot! Gott bleibt tot! Und wir haben ihn getötet!
(Friedrich Nietzsche)

Im Grunde hat der Mensch den Glauben an seinen Wert verloren, wenn durch ihn nicht ein unendlich wertvolles Ganzes wirkt, denn er hat ein solches Ganzes konzipiert, um an seinen Wert glauben zu können.
(Friedrich Nietzsche)

There is a theory which states that if ever anyone discovers exactly what the universe is for and why it is here, it will instantly disappear and be replaced by something even more bizarre and inexplicable. - There is another theory which states that this has already happened.
(Douglas Adams)

Was geschieht, das ist schon längst gewesen, und was sein wird, ist auch schon längst gewesen.
(Die Bibel, Kohelet 3,15)

Wer kann was Dummes, wer was Kluges denken, das nicht die Vorwelt schon gedacht?
(Johann Wolfgang von Goethe)

Alles Gescheite ist schon gedacht worden, man muß nur versuchen, es noch einmal zu denken.
(Johann Wolfgang von Goethe)

Besser eine Hand voll mit Ruhe als beide Fäuste voll mit Mühe und Haschen nach Wind.
(Die Bibel, Kohelet 4,6)

Ich sah an alles Tun, das unter der Sonne geschieht, und siehe, es war alles eitel und Haschen nach Wind.
(Die Bibel, Kohelet 1,14)

Out, out, brief candle, life's but a walking shadow, a poor player that struts and frets his hour upon the stage and then is heard no more. It is a tale told by an idiot, full of sound and fury, signifying nothing.
(William Shakespeare)

Dieses Universum, das nun keinen Herrn mehr kennt, kommt ihm weder unfruchtbar noch wertlos vor. Jeder Gran dieses Steins, jedes mineralische Aufblitzen in diesem in Nacht gehüllten Berg ist eine Welt für sich. Der Kampf gegen Gipfel vermag ein Menschenherz auszufüllen. Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.
(Albert Camus)

Die Natur ist unerbittlich und unveränderlich, und es ist ihr gleichgültig, ob die verborgenen Gründe und Arten ihres Handelns dem Menschen verständlich sind oder nicht.
(Galileo Galilei)

Ich habe nie der Natur eine Absicht oder einen Zweck zugeschrieben, überhaupt nichts anthropomorphisch zu Deutendes. Was ich in der Natur sehe, ist eine großartige Struktur, die wir nur sehr unvollkommen zu erfassen vermögen und die einen vernünftigen Menschen mit Demut erfüllen muss.
(Albert Einstein)

Das menschliche Schicksal erfüllt sich im Scheitern - und von Scheitern zu Scheitern gewöhnt man sich daran, dass man nie über die Rohfassung hinauskommen wird. Das Leben ists nichts als die Probe einer Vorstellung, die niemals stattfindet.
(Die fabelhafte Welt der Amélie)

Activité récente