Articles

RSS
  • Endlich mal wieder richtig tanzen...

    21 mai 2007, 12h32m

    Sa., 19. Mai. – Stanton Warriors

    so, ich hab mir also Dominic gestern abend (oder eher heute früh) gegeben.
    schade, dass Mark nicht an seiner seite war, gerockt hats trotzdem. für ne tracklist der ersten stunde würde ich derzeit vermutlich töten.

    warmup von Fresh Meat war gut, nur mir an einigen stellen dann doch zu 4ttf-lastig. und als ganz persönlichen schmerz empfand ich es, dass das, was ich vom set mitbekommen hab ausschliesslich aus bits und bytes bestand. aber das ist wie gsagt, etwas ganz persönliches von einem alten vinylfetischisten.

    Who:Be war irgendwie so la-la. zwar teilweise nette tracks dabei (danke für Malentes "We came to party", aber im grossen und ganzen hat er mich nicht wirklich überzeugen können. weder musikalisch, noch technisch.

    Dominic in der ersten stunde musikalisch ganz weit draussen, aber ich bin ja eh voreingenommen. in der zweiten stunde dann noch die hits verbraten, allerdings von der selection her schon sehr an der jungs FabricLive-beitrag angelehnt. deswegen nicht schlecht, aber es rotiert halt schon eine ganze weile bei mir.
    schade auch, dass ich dann doch ein paar tracks vermisst habe. allen voran den song mit Big Daddy Kane und Splittrs "All Alone".

    egal.

    getanzt hab ich fast 2h am stück und das hab ich seit jahren nicht mehr getan.