Rettet die Jugendkultur - Petitionen gegen Verbote von "Killerspielen" und Paintball

RSS
Partager

8 jui. 2009, 23h15m

Nachdem die Petition gegen das Zugangserschwerungsgesetz, immerhin von 134015 Petenten unterzeichnet, eiskalt ignoriert wurde und dieses Gesetz per Eilbeschluss entgegen dem Rat der Experten durchgezwungen wurde, mag es schwerfallen an den Nutzen der Mitzeichnung zu glauben.
Doch es laufen zur Zeit zwei Petitionen, welche eine essentielle Wichtigkeit für das Fortbestehen der aktuellen Jugendkultur haben: Petitionen die dazu Aufrufen, kein Verbot von Spielen wie Paintball und Action-Computerspielen (so genannte "Killerspiele") durchzusetzen. Da diese Themen keine direkten Wahlkampfthemen sind, besteht hier eine Chance, dass man uns diesmal nicht ignoriert. Auch wenn Ihr denkt, es brächte nichts: Unterschreibt. Wir können uns nicht ewig darauf verlassen, dass das Bundesverfassungsgericht derartige Gesetzesvorschläge kippt. Brecht sagte einst: Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. Dies gilt genau so zur heutigen Zeit: Wenn wir nicht um unsere Freiheit kämpfen, haben wir diese bereits verloren!

Action-Computerspiele

Paintball

Und denkt daran: Am 27.September ist Bundestagswahl. Wenn ihr nicht wollt, dass Leute, die Gesetze formulieren, welche unser aller Freiheiten beschneiden, weiterhin an der Macht bleiben, dann wählt diese ab.

Gruß
Don

Commentaires

Ajouter un commentaire. Connectez-vous à Last.fm ou inscrivez-vous (c'est gratuit).